Die Konferenz für digitalen Vorsprung

Was tun, um auf die Welt in zehn Jahren vorbereitet zu sein ?

Mit der Digital Pioneers schauen wir hinter die Kulissen erfolgreicher Digitalisierungs-Projekte und lernen von mutigen Persönlichkeiten, die ihre eigene Zukunft gestaltet haben. Seid gespannt auf inspirierende Keynote Speaker, interessante Projekt-Geschichten, Tech-Talk und die außergewöhnliche Atmosphäre einer Hybrid-Konferenz!

Oder auf die Welt von morgen ?

 

Chancen sehen und ergreifen

Ursprünglich als „normale“ Konferenz in unserer neuen Eventlocation geplant, brachte die derzeitige Situation uns dazu, völlig neu zu denken.

Herausgekommen ist ein Hybrid-Event, welches den Anspruch hat, das Beste aus der analogen und digitalen Welt zu verbinden.

Es erwarten euch neue Perspektiven & Personal Stories rund um

  • Sinnhafter Wandel & Transformation
  • Zukunftsfähige Geschäftsmodelle
  • Notwendige Technologien & Skills
  • Leadership & Personal Mindset
"Together in this quest"

Die Digital Pioneers ist ein exklusives Netzwerk.

Profitiere von

  • Hands-on Projektberichten von Vordenkern
  • Persönlichen Stories und Impulsen
  • Best Practices und Learnings
  • Expertenmeinungen im Panel
  • Vernetzung mit anderen Teilnehmern
Perspektiven, Inspirationen und Know-how
  • Wieviel Digitalisierung vertragen wir, und was sind unsere aktuellen Learnings?
  • Welche Geschäftsmodelle können von Digitalisierung profitieren?
  • Welche Kompetenzen sind künftig nötig und wie können diese entwickelt werden?
  • Wie gelingt Vorsprung in der virtuellen Zusammenarbeit?

IDEEN

TOP SPEAKER

KONFERENZ

Speaker

Bereit für ganz neue Perspektiven?

Leander Govinda Greitemann

Speaker, Autor und Musiker

Ich bin davon überzeugt, dass beinahe alle Probleme kopfgemacht sind und wir genau dort anfangen sollten unsere Welt zu retten!

Robert Szilinski

CEO & Gründer von esentri

Die vielen Möglichkeiten durch warme Digitalisierung, Innovation und neue Arbeitswelten begeistern mich. Lasst uns die zum Wohl der Menschen umsetzen!

Sven Christian Andrä

Chief Digital Officer (CDO) | Klingel Gruppe

In meiner Rolle als Chief Digital Officer treibe ich die Digitalisierung der Klingel Gruppe täglich weiter voran.

Jochen Breunig

Director Consulting | Y1 Digital AG

Mein Ziel ist es, eine positive Zukunft sowohl für Unternehmen als auch für das gesellschaftliche Miteinander zu schaffen.

Dr. Julia Mohrbacher

Leiterin | DIGIHUB Südbaden

Mein Ziel ist, dass regionale kleinere und mittlere Unternehmen Digitalisierung als Möglichmacher für Innovation nutzen und sich so für die Zukunft stärken.

Martin Matt

Amtsleiter Amt für Informatik der Liechtensteinischen Landesverwaltung

Wir müssen seit jeher schlank und automatisiert denken, um leistungsfähig für einen zukunftsfähigen Staat zu bleiben.

Dr. Nadine Schöne

Senior Solutions Architect | dataiku

Ich glaube, dass nur eine zentrale Plattform zur schnellen und sicheren Verarbeitung von Unternehmensdaten, sowohl für Prozesse als auch Fachanwender, Analysten und Data Scientists, eine optimale Ausnutzung von Ressourcen ermöglicht.

Ulrich Gerkmann Bartels

CEO | enpit GmbH

Digitaler Wandel kann erst dann gelingen, wenn wir die Handlungen und Erlebnisse der physischen Welt durch Technologie mit der digitalen Welt für den Menschen selbst in Einklang bringen.

Vanessa Meister

CEO | Lean Leaders

Wir brauchen digitale Ideen die echte Kundenprobleme lösen, denn nur so generieren wir nachhaltigen Erfolg.

Dr. Wolfgang Maier

Director HW Development | IBM R&D - Systems &Technology Group

Als Entwicklungsleiter ist meine Motivation entscheidende Technologietrends zu verstehen und die daraus entstehenden Möglichkeiten zum Nutzen unserer Kunden in unsere Produkte zu integrieren.

    Rebecca Rutschmann

    Co-Founder & CXO | evoach

    Selbstreflektion ist der Schlüssel zu persönlichem und beruflichem Wachstum!

    Oliver Schwarz

    Head of Digital Marketing | Saint-Paul Luxembourg

    Digitalisierung fasziniert und beschäftigt mich schon mein ganzes Berufsleben. Meine Vision dabei, Systeme und Prozesse zu digitalisieren und nahtlos miteinander zu verknüpfen.

    Johannes Angenvoort

    Managing Director | Garmin Würzburg GmbH

    Innovation bedeutet Mehrwert für Nutzer und Unternehmen. Neue Produkte fügen sich in das Portfolio ein, Hürden bei der Entwicklung müssen kreativ gemeistert werden aber nicht um jeden Preis.

    Sadrick Widmann

    Chief Product Officer (CPO) | cidaas by Widas ID GmbH

    Wer Identitäten (er)kennt, der kann digital!

    Markus Neubauer

    CEO | Silbury

    Die Geschwindigkeit der Digitalisierung, aber noch mehr das Verständnis für sich verändernde Geschäftsmodelle entscheidet zunehmend über den Erfolg der deutschen Unternehmen.

    Programm

    Digital Pioneers & Resilienz im Wandel
    Leander Govinda Greitemann

    Can you teach an old dog new tricks ? Diese Frage geht Sven Christian Andrä in seinem Vortrag über Digitale Produktentwicklung als Enabler neuer Geschäftsmodelle in klassischen Organisationen nach.
    Die Fähigkeit, kundennutzenstiftende digitale Produkte zu designen, zu implementieren und kontinuierlich weiterzuentwickeln ist wahrscheinlich eine der wichtigsten neuen Kompetenzen, die über das langfristige Überleben eines Unternehmens entscheiden.
    Eine kundenzentrierte auf schnelles Wachstum ausgerichtete Produktorganisation mit angemessener Architektur in einer großen Organisation zu etablieren erfordert zudem Mut, bestehende Leitplanken und Prozesse zu durchbrechen.

    Sven Christan Andrä

    Das Land Liechtenstein hat sich viel vorgenommen für seine digitale Zukunft. Im Rahmen der Digitalen Agenda Liechtenstein werden u.a. verschiedene e-Government Projekte gebündelt und unter erstaunlichen Rahmenbedingungen umgesetzt. Martin Matt berichtet aus erster Hand über die gemachten Herausforderungen und zeigt mit einem Augenzwinkern auf, was das Land von anderen Staaten oder Grossunternehmen unterscheidet.

    Martin Matt

    Langjährige und teuere Digitalisierungsprojekte sind oft zum Scheitern verurteilt, da sie nicht (mehr) den Kundenbedürfnissen entsprechen. In meinem Vortrag zeige ich anhand von Beispielen aus der Praxis, wie man mit Hilfe von Methoden wie Design Thinking & Lean Startup schnell, einfach und ressourcenschonend seine Idee umsetzen und mit echtem Kundenfeedback testen kann. Im Mittelpunkt des Innovationsprozesses stehen dabei der potenzielle Nutzer und seine Probleme – denn nur so können nachhaltig nutzbare Digitalprodukte und -dienste geschaffen werden.

    Vanessa Meister

    Wie werden Conversational Interfaces die Customer Journey von morgen beeinflussen? Wo liegen Chancen aber auch Stolperfallen, um sprachbasierte Assistenten auch wirtschaftlich einsetzen zu können? Jochen Breunig wird auf diese und andere Fragen in seinem Vortrag eingehen.

    Jochen Breunig

    Ort und Zeit sind Dimensionen, die der Mensch seit jeher verändern und beeinflussen möchte. So mancher digitale Pioneer setzt hier an, die Welt des Menschen zu verändern. Es gilt scheinbar als nicht laut ausgesprochene Prophezeiung, dass Technologie und Digitalisierung den Menschen ort- und zeitunabhängig machen soll. Manche Utopien sprechen von einer zeit- und ortsunabhängigen Lebenswelt für den Mensch. Um zu verstehen welche Einflüsse durch Technologie, Vernetzung und Automatisierung wirken, ist es hilfreich, sich ein Bild der Wirkungsweisen auf Ort und Zeit vor Augen zu führen.Sei es zum positiven oder negativen Nutzen für den Menschen.
    Demgegenüber stellt sich natürlich als Digitaler Pionier Frage wie: Wann sind Zeitpunkt und Ort richtig, dass zum Beispiel eine Express-Digitalisierung im eGovernment gelingen kann? Was sind die Zutaten, die ich brauche? Welchen Einfluss habe ich überhaupt, dass ein solches Vorhaben gelingen kann? Stimmen die momentanen Rahmen-bedingungen überhaupt, um ein Digitalisierungsprojekt erfolgreich abzuschließen?

    Der Vortrag schildert Voraussetzungen für eine gelungene Express-Digitalisierung mit aufgelösten Hindernissen durch die Corona-Pandemie und versucht in diesem Kontext Konstanten zu ergründen.“

    Ulrich Gerkmann Bartels

    Studien zeigen, dass manche Menschen einem Roboter schon schon jetzt mehr vertrauen als ihren Vorgesetzten. Typische Hemmschwellen in persönlichen Gesprächen existieren im Dialog mit einem Roboter nicht. Roboter haben von Natur aus keine Vorurteile, reagieren logisch und nicht emotional. Zusätzlich begeistert Künstliche Intelligenz, trotz vieler Vorbehalte, immer mehr Nutzer und wird zukünftig die Interaktion zwischen Mensch und Robotern immer weiter verbessern und bereichern. Doch was bedeutet das für unsere zukünftige Arbeitswelt. Werden wir uns in Zukunft von Robotern führen und coachen lassen?

    Rebecca Rutschmann entführt uns im Rahmen ihres Vortrags in die Welt von ChatBots, künstlicher Intelligenz und neuen Ansätzen zur Führung und Selbstführung. Sie zeigt dabei auf, wie wir künstliche Intelligenz als Werkzeug nutzen können um auf einer menschlichen Ebene tiefer einzusteigen und Blended-Ansätze in Coaching & Führung zu schaffen.

    Rebecca Rutschmann

    Angelehnt an das Zitat aus Raumschiff Enterprise begannen wir vor fünf Jahren, die Welt anders zu denken – wir starteten mit cidaas, unserem Cloud Identity & Access Management. Die Wiedererkennung des Nutzers wird zum zentralen Element der Digitalisierungsstrategie von Unternehmen. Auf unserer Reise durch die Galaxien unserer Kunden haben wir unterschiedliche Anforderungen gemeistert. Aber auch bei unserem kontinuierlichen Bestreben cidaas voranzutreiben, sind wir dem ein oder anderen Meteoriten ausgewichen.

    Sadrick Widmann

    In der Krise hatten viele Unternehmen alle Hände voll zu tun, ihren Betrieb sicherzustellen. Besonders für kleinere Unternehmen stellt ein Umsatzausfall eine sehr
    große Herausforderung dar: über Wochen waren Läden, Gastronomiebetriebe, Tourismusbetriebe und viele weitere für Publikumsverkehr geschlossen. In produzierenden Betrieben standen die Bänder still.
    Viele dieser Betriebe haben sich binnen kürzester Zeit darauf eingelassen, mittels digitaler und innovativer Wege ihren Vertrieb sicherzustellen. Wie diese Betriebe die Zeit des Lockdowns genutzt haben, um mittels digitaler Möglichkeiten, sich resilienter aufzustellen, kann auch für größere Unternehmen Inspiration sein und Mut machen, Digitalisierung auszuprobieren. Mit Beispielen und Innovationsmethodik wird aufgezeigt, wie Unternehmen digitale Wege für sich
    ausprobieren können.

    Dr. Julia Mohrbacher

    Neue Anwendungen im Bereich der Künstlichen Intelligenz unterscheiden sich maßgeblich von klassischen Anwendungen. Hierbei kommen vermehrt Methoden zum Einsatz die sich an der Funktionsweise des menschlichen Gehirns orientieren und auch analoge Rechenansätze nutzen. Des Weiteren stellen komplexe Optimierungsaufgaben oder auch die Modellierung von Reaktions- abläufen in der Materialforschung für heutige Rechnerarchitekturen unüberwindbare Herausforder-ungen dar. Der Einsatz sogenannter qBits, die auf den Prinzipien der Quantentheorie basieren, zeigt neue Möglichkeiten auf diese Herausforderungen zu meistern. Der Vortrag wird sich darauf fokussieren diese neuen Rechenansätze zu veranschaulichen und versucht aufzuzeigen welchen Fahrplan die Industrie hat um diese Wirklichkeit werden zu lassen.

    Dr. Wolfgang Maier

    Um langfristig Erfolg zu haben, ist ein Unternehmen in der High-Tech Branche von Innovationen abhängig. Bestehende Märkte können damit erweitert und neue erschlossen werden. Dabei ist es essenziell, dass nicht nur die technische Machbarkeit, sondern auch der Nutzen für den Kunden im Vordergrund steht. Außerdem muss ein neues Produkt, selbst wenn es für einen neuen Markt entwickelt wird, eine Daseinsberechtigung im Portfolio des Unternehmens haben. Während der Entwicklung müssen die gesetzten Ziele ständig geprüft und auch in Frage gestellt werden. Anhand von Beispielen werden Erfolgskonzepte, und Fallen die zu Misserfolg führen können, vorgestellt.

    Johannes Angenvoort

    Hier geht es zur kostenlosen Anmeldung!

    Unter allen Teilnehmern verlosen wir 5 handsignierte Bücher unseres Keynote-Speakers Leander Govinda Greitemann mit dem Titel

    „UNFOG YOUR MIND“
    digital-pioneers-Leander-UnfogYourMind
    Organisator
    Location

    Ideenspinnerei Ettlingen & Online

    Pforzheimerstraße 128C
    76275 Ettlingen

    info@esentri.com

    +49 7243 35 49 00

    bsh